Blog

Karolin Seeger eröffnet sambaXP 2021

Zum 20. Mal fand die sambaXP statt – und zum 2. Mal hat Veranstalter SerNet das Event rund um die OpenSource-Software Samba rein digital ausgerichtet. Vom 4. bis 6. Mai 2021 nahmen Entwickler*innen und Anwender*innen aus der ganzen Welt teil, verfolgten Tutorials sowie insgesamt 24 Vorträge und tauschten sich remote aus. Die Aufzeichnungen sind nun online und können im Samba-YouTube-Kanal. angeschaut werden. Zu den Sponsoren zählten auch dieses Jahr Microsoft und Google.

Das vielfältige Programm und die interessierte Teilnehmerschaft sorgten auch in diesem 2. Pandemie-Jahr für ein gelungenes Event. Nadine Dreymann zufolge, die für SerNet die Organisation der sambaXP verantwortet, hatten sich 164 Teilnehmer*innen aus 6 Kontinenten und insgesamt 30 Ländern für die virtuelle sambaXP angemeldet. Dreymann außerdem: "Ein besonderer Dank gilt wieder unseren Sponsoren Microsoft und Google, deren langjährige Unterstützung zum Erfolg beiträgt." Microsoft habe zudem mit dem erstmals parallel zur sambaXP veranstalteten SMB Interoperability Lab (IO Lab) einen echten Mehrwert geschaffen.

Unter den Aufzeichnungen der sambaXP 2021 finden sich auch die Vorträge der Kollegen aus dem Team Samba der SerNet:

Zusätzlich ist die Aufzeichnung des Tutorials "SAMBA+ AIX in eine bestehende AD-Domäne integrieren" zum Nachschauen verfügbar (nur englisch, YouTube-Direktlink: https://youtu.be/FwQpcnb-jTs). Björn Jacke, langjähriges Mitglied des internationalen Samba-Teams und AIX-Experte der SerNet, gibt darin Einblicke in die Samba-Pakete der SerNet für das Unix-Betriebssystem AIX von IBM.

Für das kommende Jahr gibt Dreymann den Ausblick auf eine sambaXP 2022 am angestammten Ort in Göttingen: "Wir hoffen und freuen uns sehr darauf, dass sich das internationale Samba Team und alle Interessierten wieder persönlich treffen, vor Ort miteinander diskutieren und auch gemeinsam feiern können."


Logo AlmaLinux

SAMBA+ Pakete sind nun auch für AlmaLinux verfügbar. Das Team Samba der SerNet bietet derzeit SAMBA+ 4.14 und 4.13 für AlmaLinux 8 an, SAMBA+ 4.12 Pakete sollen in Kürze folgen.

Red Hat hat vor einigen Monaten angekündigt, CentOS ab Ende 2021 nur noch in Form von CentOS Stream und damit als Rolling Release auszuliefern. AlmaLinux vom Anbieter CloudLinux OS etabliert sich derzeit als Alternative und ist in der Version 8.3 binärkompatibel zu Red Hat Enterprise Linux 8 (RHEL8).

Mit der zügigen Bereitstellung der SAMBA+ Pakete für AlmaLinux reagiert SerNet auf erste Kundenanfragen zu diesem Thema. Das Team Samba ist stets darum bemüht, sich Kundenwünsche und -anforderungen bewusst zu machen und eine fruchtbare Zusammenarbeit zu gewährleisten. Wenn Sie direkt Kontakt mit uns aufnehmen möchten – zu AlmaLinux oder anderen Themen – schreiben Sie bitte an kontakt@remove-this.sernet.de.


SAMBA+ 4.13.9 wurde von SerNet veröffentlicht. Software-Pakete für verschiedene SUSE- und Red Hat-Plattformen sowie für Debian GNU/Linux, Ubuntu und AIX sind ab sofort verfügbar.

Details können den Release Notes entnommen werden.

Die SAMBA+ 4.13 and 4.14 Pakete sind nun auch für AlmaLinux 8 und Debian 11 Bullseye verfügbar.

SAMBA+ Pakete sind als Software-Abonnement erhältlich. Sie können im SAMBA+ Shop erworben werden, detaillierte Informationen und Preise sind unter https://shop.samba.plus aufgeführt. Die Abonnements werden auf unserer Plattform OPOSSO (https://oposso.samba.plus) verwaltet. Benutzer können ihre Abonnements hier aktivieren und die Zugangsdaten verwalten. Die neuen SAMBA+ Pakete sind in den bestehenden Abonnements enthalten.


Zur sambaXP 2021 hat Björn Jacke, langjähriges Mitglied des internationalen Samba-Teams und AIX-Experte der SerNet, ein Tutorial veranstaltet. Wir stellen die Aufzeichnung von "SAMBA+ AIX in eine bestehende AD-Domäne integrieren"(nur englischsprachig) in unserem YouTube-Kanal zur Verfügung.

Play-Button AIX-Tutorial

SAMBA+ AIX sind die Samba-Pakete der SerNet für das Unix-Betriebssystem AIX von IBM. Die Pakete haben nur minimale Abhängigkeiten von Drittanbieter-Bibliotheken oder anderen externen Paketquellen ­– bieten dafür aber viele Vorteile und unterstützen eine Vielzahl von Funktionen. Bitte schauen Sie sich die Grundlagen auf unserer SAMBA+ AIX Informationsseite an. Auch unser Team hilft Ihnen gerne bei Fragen oder um tiefergehende technische Details zu SAMBA+ AIX zu klären. 


SAMBA+ 4.14.4, 4.13.8 und 4.12.15 wurden von SerNet veröffentlicht. Die Software-Pakete für verschiedene SUSE- und Red Hat-Plattformen sowie für Debian GNU/Linux, Ubuntu und AIX sind ab sofort verfügbar. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um wichtige Sicherheitsupdates handelt. Betroffene Systeme sollten so schnell wie möglich aktualisiert werden.

Die folgenden Sicherheitslücken wurden behoben:

  • CVE-2021-20254: Negative idmap-Cache-Einträge können zu falschen Gruppeneinträgen im process token des Samba-Dateiservers führen

Details sind in den Release Notes zu Samba 4.14.4, Samba 4.13.8 und Samba 4.12.15 aufegführt.

SAMBA+ Pakete sind als Software-Abonnement erhältlich. Sie können im SAMBA+ Shop erworben werden, detaillierte Informationen und Preise sind unter https://shop.samba.plus aufgeführt. Die Abonnements werden auf unserer Plattform OPOSSO (https://oposso.samba.plus) verwaltet. Benutzer können ihre Abonnements hier aktivieren und die Zugangsdaten verwalten. Die neuen SAMBA+ Pakete sind in den bestehenden Abonnements enthalten.


Newsletter

Der Samba-Newsletter von SerNet informiert Sie über alle wichtigen Entwicklungen und Ereignisse. Der Schwerpunkt liegt auf neuen Paketen.

+ Newsletter abonnieren

RSS Feed

Keine SAMBA+ Neuigkeiten mehr verpassen? Lesen Sie die akuellsten News in ihrem Feed-Reader der Wahl.

+ RSS-Feed abonnieren

SAMBA+ Shop

Kaufen und verwalten Sie Software-Subskriptionen. Abonnements für SAMBA+ sind für ein, zwei und drei Jahre im SAMBA+ Shop erhältlich.

+ Zum Shop

Deutsch English Français