Blog

SAMBA+ 4.14.8 ist soeben von SerNet veröffentlicht worden. Pakete für verschiedene SUSE und Red Hat Plattformen sowie für Debian GNU/Linux, Ubuntu und AIX sind ab sofort verfügbar.

Die Release Notes sind hier verfügbar: https://www.samba.org/samba/history/samba-4.14.8.html

SAMBA+ Pakete und alle späteren Versionen sind als Software-Abonnement erhältlich. Sie können im SAMBA+ Shop erworben werden, detaillierte Informationen und Preise sind unter https://shop.samba.plus aufgeführt. Die Abonnements werden auf unserer Plattform OPOSSO (https://oposso.samba.plus) verwaltet. Hier können Nutzerinnen und Nutzer ihre Abonnements aktivieren und die Zugangsdaten verwalten. Die neuen SAMBA+-Pakete sind in den bestehenden Abonnements enthalten.


SAMBA+ 4.13.12 ist soeben von SerNet veröffentlicht worden. Pakete für verschiedene SUSE und Red Hat Plattformen sowie für Debian GNU/Linux, Ubuntu und AIX sind ab sofort verfügbar.

Die Release Notes sind hier verfügbar: https://www.samba.org/samba/history/samba-4.13.12.html

Dies ist das letzte reguläre Bugfix-Release aus der Samba 4.13 Reihe. Es wird ab jetzt ausschließlich Security-Releases geben.

SAMBA+ Pakete und alle späteren Versionen sind als Software-Abonnement erhältlich. Sie können im SAMBA+ Shop erworben werden, detaillierte Informationen und Preise sind unter https://shop.samba.plus aufgeführt. Die Abonnements werden auf unserer Plattform OPOSSO (https://oposso.samba.plus) verwaltet. Hier können Nutzerinnen und Nutzer ihre Abonnements aktivieren und die Zugangsdaten verwalten. Die neuen SAMBA+-Pakete sind in den bestehenden Abonnements enthalten.


Ab sofort übernimmt Jule Anger das Release-Management im internationalen Team der OpenSource-Software Samba.

Die bisherige Release-Managerin Karolin Seeger wechselt beruflich zum 1. Oktober 2021 zu Red Hat. Sie gibt das Release-Management im Samba-Team an Jule Anger ab, die seit 2 Jahren als Entwicklerin in der Samba-Abteilung der SerNet arbeitet. Zeitgleich wird Jule Anger offiziell Mitglied im internationalen Samba-Core-Team. Das Release-Management für Samba wird damit auch nach dem Weggang von Karolin Seeger weiterhin von SerNet gesponsert.

Der Wechsel von Karolin bringt noch weitere Veränderungen: Ralph Böhme tritt die Nachfolge als Teamleiter der Samba-Abteilung bei SerNet an. Mit dem absehbaren Ende der hauptsächlich von ihm betreuten Software Netatalk für die Kopplung von Linux und macOS per AFP wechselte er im Jahr 2013 zur SerNet und ins Samba-Team. Zum Amtsantritt von Jule Anger sagt er: "Wir haben mit Jule eine hochmotivierte Kollegin in unserem Team und freuen uns sehr, dass sie sich auf internationaler Ebene mit frischem Wind in das Samba-Projekt einbringen wird."

Über SerNet: SerNet ist die führende Anbieterin von Dienstleistungen und Produkten rund um die freie Software Samba und ist weltweit tätig. Mit SAMBA+ bringt SerNet eine eigene professionelle Samba-Distribution auf den Markt.


SAMBA+ 4.13.11 wurde von SerNet veröffentlicht. Software-Pakete für verschiedene SUSE- und Red Hat-Plattformen sowie für Debian GNU/Linux, Ubuntu und AIX sind ab sofort verfügbar.

Details können den Release Notes entnommen werden.

SAMBA+ Pakete sind als Software-Abonnement erhältlich. Sie können im SAMBA+ Shop erworben werden, detaillierte Informationen und Preise sind unter https://shop.samba.plus aufgeführt. Die Abonnements werden auf unserer Plattform OPOSSO (https://oposso.samba.plus) verwaltet. Benutzer können ihre Abonnements hier aktivieren und die Zugangsdaten verwalten. Die neuen SAMBA+ Pakete sind in den bestehenden Abonnements enthalten.


SAMBA+ 4.15.0 ist soeben von SerNet veröffentlicht worden. Pakete für verschiedene SUSE und Red Hat Plattformen sowie für Debian GNU/Linux, Ubuntu und AIX sind ab sofort verfügbar.

Dies ist die erste Version der neuen Samba 4.15 Release Serie. Bitte testen Sie vor dem Upgrade gründlich und lesen Sie die Release Notes sorgfältig durch! Mit diesem Release erreicht die Samba 4.12-Release-Serie den EOL-Status (weitere Details finden Sie in der Samba Release Planning).

Die Release Notes sind hier verfügbar: https://www.samba.org/samba/history/samba-4.15.0.html

Besonders hervorzuheben ist die Option "server multi channel support", die nun nicht mehr experimentell, sondern in Samba 4.15 (unter Linux und FreeBSD) standardmäßig aktiviert ist. Die Mehrkanalunterstützung ist ein Thema, dem sich Stefan Metzmacher (SerNet GmbH & Samba Core Team) gewidmet hat, vgl. z.B. seinen Vortrag auf der sambaXP 2021 (https://youtu.be/eYxp8yJHpik) und seinen kommenden Vortrag auf der SDC 2021.

Details zum Upgrade auf SAMBA+ 4.15 finden sich in der SAMBA+ HowTo Sammlung.

SAMBA+ Pakete und alle späteren Versionen sind als Software-Abonnement erhältlich. Sie können im SAMBA+ Shop erworben werden, detaillierte Informationen und Preise sind unter https://shop.samba.plus aufgeführt. Die Abonnements werden auf unserer Plattform OPOSSO (https://oposso.samba.plus) verwaltet. Hier können Nutzerinnen und Nutzer ihre Abonnements aktivieren und die Zugangsdaten verwalten. Die neuen SAMBA+-Pakete sind in den bestehenden Abonnements enthalten.


Newsletter

Der Samba-Newsletter von SerNet informiert Sie über alle wichtigen Entwicklungen und Ereignisse. Der Schwerpunkt liegt auf neuen Paketen.

+ Newsletter abonnieren

RSS Feed

Keine SAMBA+ Neuigkeiten mehr verpassen? Lesen Sie die akuellsten News in ihrem Feed-Reader der Wahl.

+ RSS-Feed abonnieren

SAMBA+ Shop

Kaufen und verwalten Sie Software-Subskriptionen. Abonnements für SAMBA+ sind für ein, zwei und drei Jahre im SAMBA+ Shop erhältlich.

+ Zum Shop

Deutsch English Français