SAMBA+ 4.14.11 und 4.13.15 veröffentlicht

Das Samba-Team der SerNet hat SAMBA+ 4.14.11 und 4.13.15 veröffentlicht. Die Pakete für verschiedene SUSE- und Red Hat-Plattformen sowie für Debian GNU/Linux, Ubuntu und AIX sind ab sofort verfügbar.

Diese Pakete beheben mehrere Probleme, die in den Release Notes aufgeführt sind:

Bitte beachten Sie, dass der Workaround 'username map [script]', der für einige Setups nach der Veröffentlichung von 4.14.10 und 4.13.14 erforderlich war (CVE-2020-25717), nicht mehr benötigt wird. Detaillierte Informationen sind in der CVE-2020-25717-Ankündigung enthalten.

SAMBA+-Pakete und alle späteren Versionen sind als Software-Abonnement erhältlich. Sie können im SAMBA+ Shop erworben werden, detaillierte Informationen und Preise sind unter https://shop.samba.plus aufgeführt. Die Abonnements werden auf unserer Plattform OPOSSO (https://oposso.samba.plus) verwaltet. Hier können die Nutzer ihre Abonnements aktivieren und die Zugangsdaten verwalten. Die neuen SAMBA+-Pakete sind in den bestehenden Abonnements enthalten.

Newsletter

Der Samba-Newsletter von SerNet informiert Sie über alle wichtigen Entwicklungen und Ereignisse. Der Schwerpunkt liegt auf neuen Paketen.

+ Newsletter abonnieren

RSS Feed

Keine SAMBA+ Neuigkeiten mehr verpassen? Lesen Sie die akuellsten News in ihrem Feed-Reader der Wahl.

+ RSS-Feed abonnieren

SAMBA+ Shop

Kaufen und verwalten Sie Software-Subskriptionen. Abonnements für SAMBA+ sind für ein, zwei und drei Jahre im SAMBA+ Shop erhältlich.

+ Zum Shop

Deutsch English Français